FAQ Skeleton...

Oftmals wenn ich das Wort "Skeleton" erwähne, entstehen viele Fragezeichen bei meinem Gegenüber :) Hier präsentiere ich Euch die häufigsten Fragen und Vorurteile über den Skeleton Sport, denen ich im Alltag begegne. Die Liste wird laufend ergänzt. 

Falls deine Frage nicht beantwortet wird, schreib mir ein Mail. 


1.) Skeleton- ist das kopfvoran oder Füsse voran ? Skeleton Fahrer/innen gehen bäuchlings kopvoran in die Bahn und Rodler fahren mit den Füssen voraus. Rodeln kommt somit unseren Hornschlitten am nächsten. 

 

2.) Was ist max. Speed / schnellste Bahn ? Die schnellste Bahn befindet sich zur Zeit in Whistler / Kanada und wir erreichen auf der Olympiabahn von 2010  Geschwindigkeiten bis zu 145km/h. Ein 4-er Bob erreicht einen Top Speed von 155km/h. Die Lenkimpulse müssen bei solchen Tempi sehr präzise sein :) 

 

3.) Ist es nicht sehr gefährlich ? Natürlich besteht die Gefahr zu stürzen oder sich zu verletzen, vorallem wenn man sich  und die Risiken über/unterschätzt. Unsere Stürze sehen meist gefährlicher aus als Sie sind. Wenn jedoch der Fahrer bei einem Sturz vor den Schlitten fällt, kann der 30-45kg schwere Schlitten zur ernsthaften Gefahr werden. Im Vergleich zum Bob verlieren wir den direkten Kontakt zum Schlitten bei den meisten Stürzen und können so nicht eingeklemmt werden. Zudem stoppen wir dank unseren Anzügen innert Kürze in der Bahn. Man sollte immer Respekt vor der Bahn und allen Gegebenheiten haben, aber niemals Angst. 

 

4.) Kann man den Schlitten überhaupt lenken / macht Ihr überhaupt etwas ? Wir sind schon einbisschen verrückt, aber ja natürlich können wir den Schlitten und die Fahrlinie beeinflussen :) Es gibt verschiedene Arten, den Schlitten zu lenken und ist sehr individuell. Meist erfolgen feine Lenkimpulse über die Schultern, Schultern/Knie und manchmal kommen noch die Fuss-Spitzen zum Einsatz bei abrupten 

Richtungswechseln oder als Stabilisation des Schlittens. 

 

5.) Kommen Protektoren zum Einsatz beim Training/Rennen ? Grundsätzlich ist es jedem Skeletoni selbst überlassen, ob er/sie mit Protektoren fahren möchte oder nicht. Bei einem Anfänger oder den ersten Fahrten auf einer unbekannteren Bahn finde ich das gut,

danach sollte jedoch der direkte Kontakt mit dem Schlitten hergestellt werden. Das Feedback vom Schlitten auf den Körper ist ohne

Protektoren besser. Deshalb fahren auch die meisten Skeletonis ohne Protektoren und riskieren die eine oder andere blaue Stelle... 

 

6.) Wo gibt es überall Bahnen / Fährt Ihr auch in St.Moritz?

Ja, wir fahren auch in St.Moritz. Die Bahn im Engadin ist zugleich die einzige Natureisbahn. Alle anderen Bahnen werden künstlich gekühlt mit Kühlaggregaten. Deshalb ist St.Moritz einzigartig und zählt zur Lieblingsbahn der meisten Athleten/Athletinnen im Eiskanal.

Die folgende Grafik gibt Dir einen guten Überblick, wo sich die verschiedenen Bobbahnen der Welt befinden.